YouCan

.

Baitone Alpino

IMMER NEUE EMOTIONEN

Startend von Baitone Alpino habt Ihr unendliche Möglichkeiten für unvergessliche Erlebnisse!

HELLBLAU

wie die Wellen

Genau vom Strand aus gibt es einen Liftservice der Kite Gruppe Navene Kiters' Experience. Mit Emanuel könnt ihr diesen Adrenalinsport testen oder völlig genießen. Wenn Ihr eine ruhigere Aktivität bevorzuget, könnt Ihr ein Kanu an der Reception mieten, mit dem Ihr entlang der Strände nach Süden paddeln könnt, sofern die Burg von Malcesine zu sehen ist. Nach der Aktivität empfehlen wir Euch, bis zum Sonnenuntergang eine Siesta am Strand zu machen. Da könnt Ihr mit den Freunden ein Abendessen am Strand mit der Pizza zum Mitnehmen von Restaurant Baitone organisieren.

GRÜN

wie Monte Baldo

Mit dem Weg, der vom Baitone Alpino startet, erreichet Ihr das Dorf Navene in ca. 30 m, von wo aus man auf dem Radweg am See zurücklaufen kann. Dies ist ein einfacher Wanderweg, der auch für Familien geeignet ist, um die natürliche Umgebung des Baldo-Steineichenwaldes mit einigen Panoramablicken und erklärenden Hinweisen auf Flora und Fauna zu entdecken. Mit etwas mehr Aufwand kann man dem Pfad 4 folgen, um Malcesine zu erreichen, ebenfalls durch den Bereich der Soldaten-Gräben und von Fubia, wo sich der Blick über den gesamten See öffnet, und dann auch zwischen den Olivenhainen mit den alten Maultierwege.

BLAU

wie der See

Ein guter Navigationsdienst (www.navigazionelaghi.it) verbindet die Dörfer des Sees, insbesondere im Norden. Von Malcesine aus könnt Ihr mit einer Tageskarte Limone (ein kleines Dorf mit engen Gassen und die alte Limonaie), Riva del Garda (eine elegante Stadt mit zahlreichen Attraktionen zum Einkaufen und Kultur) und Torbole (internationales Segel- und Surfzentrum) besuchen. Das schönste Emotion ist jedoch, die höhen Berge vom See aus zu bewundern: ein unvergesslicher Moment.

SILBER

wie die Blätter der Olivenbäume

Alle kleinen Dörfer an den Küsten, sind von jahrhundertealten Olivenhainen umgegeben, erzählen jeweils eine andere Geschichte. Ihr könnt ein Paar Dörfer am Tag ruhig und ohne Eile besuchen: einen langsamen Spaziergang, ein Eis am See, ein erfrischendes Bad ... Wir empfehlen einen Besuch in Malcesine, mit der imposanten Burg und der faszinierenden Altstadt. Aber auch in den verzauberten Dörfern von Brenzone oder der lebhaften Stadt Arco könnt Ihr einen schönen Nachmittag verbringen

GOLD

wie die italienische Geschichte

In ungefähr einer Autostunde erreichet Ihr einige der schönsten Städte des Nord-Italien, um die Geschichte Venetiens oder des Trentinos kennenzulernen. Verona ist eine spontane und elegante Stadt, aber auch andere weniger berühmte Ziele sind eines Tagesausflugs wert. Nach Nord fahrend erzählt Rovereto Kriegsgeschichten, Trento erwartet Euch mit dem modernen Wissenschaft Museum MUSE; nach Süden erzählen Padova und Vicenza von reichen Adligen- oder Kommerz-Familie in deren prächtigen Palästen international bekannten Künstlern gearbeitet haben. Selbst das unvergleichliche Venezia ist nicht zu weit ebenso wie Milano mit dem Dom und dem Charme der Navigli-Kanalen

WEISS

wie die Dolomiten

Nur mit 10 Autofahrt erreicht Ihr Dutzende von Falesien mit Hunderten Routen, von den einfachsten, für Kinder unterhaltsamen Routen bis zu den unmöglichen 9b Routen, die von den stärksten Kletterern der Welt wie Adam Ondra, Stefano Ghisolfi und Laura Rogora angefordert werden. Im Süden findet Ihr die sonnige Klippe MaRock di Cassone und im Norden die „Falesia delle Lucertole“ mit Blick auf den See oder die klassischen Klippen Belvedere, Massi di Nago, Massone, Laghel.