BLOG

Camere e campeggio in mezzo alla natura sul Lago di Garda, Malcesine - Verona. La nostra Mission è accogliere i nostri ospiti in un ambiente che voglia bene alla natura e alle persone.

Unsere schönen Berge

Der Monte Baldo ist Teil der Gardesanen Prealps und bildet zusammen mit dem Monte Altissimo di Nago die Baldo-Kette. Die Baldo-Kette erstreckt sich über etwa 40 km von Nordosten nach Südwesten, hat eine Fläche von etwa 320 km², die Höhe reicht von 65 Metern bis 2218 der Spitze von Valdritta, der höchsten. Wenn Sie vom Seespiegel aus beginnen und zu den Gipfeln hinaufsteigen, werden Sie die Unterschiede in Klima und Vegetation bemerken: Unterhalb befindet sich der immergrüne Gürtel des Sees, dessen mediterrane Vegetation durch ein mildes Klima begünstigt wird, Olivenbäume, Weinreben, Oleander-, Zitrus-, Lavendel-, Eichen- und Kastanienwälder beginnen auf rund 400 Metern, gefolgt von Esche und Waldkiefer auf rund 800 Metern. Buchenwälder beginnen oberhalb von 1000 Metern, wobei einige jahrhundertealte Exemplare weichen, über 1600 Meter Tannen. Die Vielfalt der Vegetation des Baldo war der Grund, warum er in der Vergangenheit den Namen "Hortus Europae" erhielt. Die Fauna des Monte Baldo ist ebenfalls etwas Besonderes. Tatsächlich gibt es etwa 960 Arten von Schmetterlingen, von denen einige nur hier bekannt sind, und viele andere Insektenarten. Und dann wieder Murmeltiere, Steinadler, Rehe, Gämsen, Eichhörnchen, Hasen.